Bezirksversammlung Eimsbüttel

Auszug - Bunker am Eidelstedter Weg 10  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Lokstedt
TOP: Ö 18
Gremium: Regionalausschuss Lokstedt Beschlussart: abgelehnt
Datum: Mo, 10.11.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 22:05 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal Garstedter Weg
Ort: Garstedter Weg 13, 22453 Hamburg
20-0161 Bunker am Eidelstedter Weg 10
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Beteiligt:Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung
    Fachamt Management des öffentlichen Raumes
   Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt
 
Protokoll

Herr Gutzeit erläutert den Antrag der Fraktion DIE LINKE und bittet eindringlich, dem Antrag zuzustimmen.

 

In der nachfolgenden kontroversen Beratung erklärt der Vorsitzende, dass zurzeit Gespräche stattfänden und nach einem Kompromiss gesucht werde. Seitens der Kulturbehörde werde geprüft, ob die Bilder an den Bunkerwänden erhaltenswert seien. Der Bunker an sich sei nicht mehr ursprünglich (Fenster wurden eingebaut). Er macht deutlich, dass bei allen Überlegungen die Zukunft der Firma Beiersdorf an diesem Standort wichtig sei. Im Zusammenhang mit dem Thema Beiersdorf werde sich auch der Stadtplanungsausschuss mit dem glichen Verbleib des Bunkers befassen.

 

Herr Gutzeit stellt u.a. fest, dass im Zusammenhang mit dem Erhalt des Bunkers keine Arbeitsplätze in Gefahr seien. Seitens Beiersdorf gebe es keinen Einspruch. Er verweist auf den kulturellen Anspruch und legt den Ausschussmitgliedern nahe, an einerhrung in dem Bunker durch den Verein Hamburger Unterwelt teilzunehmen.

 

Der Antrag der Fraktion DIE LINKE wird bei einer r-Stimme der Fraktion DIE LINKE mehrheitlich abgelehnt.