Bezirksversammlung Eimsbüttel

Auszug - Honorarsätze von Gebärdensprachdolmetschern in den Bezirksversammlungen und in Ausschusssitzungen Drs. 20-0915, Beschluss der BV vom 25.06.2015  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Stellingen
TOP: Ö 8.10
Gremium: Regionalausschuss Stellingen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 31.08.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:38   (öffentlich ab 18:30) Anlass: Sitzung
Raum: Raum 200 (großer Sitzungssaal), 2. Stock
Ort: Basselweg 73, 22527 Hamburg
20-0996 "Honorarsätze von Gebärdensprachdolmetschern in den Bezirksversammlungen und in Ausschusssitzungen"
Drs. 20-0915, Beschluss der BV vom 25.06.2015
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage der/des Vorsitzenden
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
 
Protokoll

Herr König informiert den Ausschuss darüber, dass die Finanzbehörde - welche die Dienstaufsicht über die Bezirksämter ausübe - derzeit prüfe, zu welchen Honorarsätzen Gebärdensprachdolmetscher/innen von der Verwaltung zu entlohnen seien. Die Regelung werde dann Gültigkeit für alle sieben Bezirksversammlungen und ihre Ausschüsse haben.

 

Der Vorsitzende weist darauf hin, dass eine zeitliche Dringlichkeit bestehe, die Höhe der Honorarsätze zu klären. An der laufenden Sitzung könne die dem RA/Sn als zubenannte Bürgerin angehörende Frau Uschakowa nicht teilnehmen, da die Gebärdensprach- dolmetscherinnen nicht bereit seien, weiterhin zu den ltigen tzen der Hamburgischen Kommunikationshilfenverordnung (HmbKHVO) zu arbeiten.

 

Der Ausschuss stimmt dem Beitrag des Vorsitzenden zu und nimmt die vorliegende Mitteilung zur Kenntnis.