Bezirksversammlung Eimsbüttel

Auszug - Straßenverkehrsbehördliche Anordnungen  

 
 
Sitzung des Regionalausschusses Stellingen
TOP: Ö 6
Gremium: Regionalausschuss Stellingen Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 30.11.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:20   (öffentlich ab 18:30) Anlass: Sitzung
Raum: Bürgerhaus Eidelstedt
Ort: Alte Elbgaustraße 12, 22523 Hamburg
 
Protokoll

Teilnehmer: i.V. Herr Büttner (PK 27)

 

Herr Büttner stellt sich vor, weist auf Bauarbeiten und erforderliche verkehrslenkende Maßnahmen hin und beantwortet die Fragen der Ausschussmitglieder.

 

Sperrung A7

Am 05.12.-06.12.2015 werde die A7 zwischen dem Dreieck Hamburg-Nordwest und der Anschlussstelle Hamburg-Stellingen aufgrund von Bauarbeiten zwischen 23:00 Uhr und 05:00 Uhr gesperrt.

 

Freigabe von Einbahnstraßen für die Nutzung durch den Radverkehr

r den Radverkehr seien die Einbahnstraßen in der Lohkampstraße im Bereich Ekenknick und Gleisanlage sowie in der Frohbösestraße zur Nutzung freigegeben worden.

 

Herr Engler erkundigt sich, ob die Freigabe weiterer Einbahnstraßen für den Radverkehr geplant sei.

Herr Büttner antwortet, dass dies nicht der Fall sei. Aus Sicherheitsgründen sei die Freigabe weiter Straßen zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich.

 

Brücke Wördemanns Weg

Vom Bauunternehmer sei ein Unterbau geschaffen worden, der die vorhandenen Rohrleitungen bis zum endgültigen Abriss der Brücke trage. Auf dem Rohrleitungsträger sei ein Werbebanner angebracht worden. Dem Bauunternehmer sei mitgeteilt worden, dass dies nach Bundesfernstraßengesetz unzulässig sei und das Banner entsprechend entfernt werden müsse. Der Bauunternehmer habe das Banner daraufhin mit weißer Farbe übermalt.

 

Restaurant Wördemanns Weg

In einem Presseartikel sei darüber berichtet worden, dass durch die Baustelleneinrichtung auf der Nordseite Wördemanns Weg der Parkplatz eines anliegenden Restaurants nicht mehr erreichbar sei. Die Zufahrt vom Wördemanns Weg in den Nienredder sei zeitweilig gesperrt worden, um den Bau eines Kabelgrabens mit schwerem Gerät zu ermöglichen. In einem persönlichen Gespräch unter Beteiligung eines Verkehrskoordinators der Handelskammer sei vereinbart worden, die Zufahrt wieder freizugeben, da der Bau mit schwerem Gerät nun abgeschlossen sei.