Bezirksversammlung Eimsbüttel

Auszug - Bürgerfragestunde  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Verkehr
TOP: Ö 2
Gremium: Ausschuss für Verkehr Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 02.11.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:00 Anlass: Sitzung
Raum: Ferdinand-Streb-Saal (Raum 1275), 12.Stock
Ort: Grindelberg 62-66, 20144 Hamburg
 
Protokoll

Ein Anwohner aus der Osterstraße stellt folgende Fragen:

- wird bei dem Ausbau der Osterstraße auch ein Glasfasernetz gezogen oder ist da bereits eins vorhanden?

- die HVV-Busse stehen jeden Tag wegen der auf der Osterstraße parkenden Paketdienstfahrzeuge im Stau. Gab es deswegen beim Bezirksamt Beschwerden?

- wie wird der Umbau der Kreuzung Schulweg/Osterstraße aussehen?

Herr Pröwrock führt zur ersten Frage aus, dass das Verlegen von Hochgeschwindigkeitsnetzen nicht zu den Aufgaben der Wegebaulastträger gehört. Die Netzbetreiber werden immer beim Um- oder Neubau von Straßen miteinbezogen. Die Entscheidung liegt allein beim Netzbetreiber.

Herr Howe erklärt das Verfahren.

Zur Frage zwei teilte Herr Pröwrock mit, dass dem Bezirksamt keine Beschwerden bekannt sind.

Auf die Frage des Umbaus der Kreuzung Schulweg/Osterstraße antwortet Herr Pröwrock, dass es eine Maßnahme des Landesbetriebes Straßen, Brücken und Gewässer ist, die Pläne jedoch bei den Mitarbeitern des Fachamtes Management des öffentlichen Raumes eingesehen werden können.

Ein Bürger aus der Unnastraße beklagt die Lärmbelästigung durch das Verlegen der Bushaltestellenbucht von dem Standort "vor der Kreuzung Unnastraße" nach "hinter die Kreuzung Unnastraße".

Herr Pröwrock erläutert, dass es sich in diesem Fall um eine Maßnahmen des Landesbetriebes Straßen, Brücken und Gewässer handelt.

Die Ausschussmitglieder sichern zu, diese Angelegenheit am kommenden Montag im Kerngebietsausschuss erneut zum Thema zu machen, um mögliche Alternativen zu prüfen.