Bezirksversammlung Eimsbüttel

Auszug - Fortführung des Winternotprogramms in der Kollaustraße: Anwohner rechtzeitig informieren und einbeziehen  

 
 
Sitzung der Bezirksversammlung
TOP: Ö 9.6
Gremium: Bezirksversammlung Beschlussart: an Ausschuss überwiesen
Datum: Do, 24.10.2019 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 19:58 Anlass: Sitzung
Raum: Ferdinand-Streb-Saal (Raum 1275), 12.Stock
Ort: Grindelberg 62-66, 20144 Hamburg
21-0254 Fortführung des Winternotprogramms in der Kollaustraße: Anwohner rechtzeitig informieren und einbeziehen
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Die Vorsitzende gibt an, dass es den Vorschlag zur Überweisung in den Sozialraumausschuss vorliegt.

 

Herr Schütt weist auf die Notwendigkeit des Winternotprogramms hin, das auch in diesem Jahr in der Kollaustraße angeboten wird. Mit dem Antrag soll sichergestellt werden, dass die Bereitschaft der Anwohnerinnen und Anwohner, dies zu unterstützen und anzunehmen, auch weiterhin möglich ist. Durch einen Abend der offenen Tür und andere Angebote soll dies gefördert und aufrechterhalten werden.

 

Herr Kuhn berichtet Die Vorsitzende Irritationen aus der Anfangszeit der Einrichtung in der Kollaustraße. Um dies zu vermeiden sei der Antrag vollkommen richtig. Es gebe aber noch ein paar Aspekte im Sozialraumausschuss zu besprechen, um aus eine guten einen besseren Antrag zu machen.

 

Herr Schmidt-Tobler ist es wichtig, dass die Maßnahme im Einklang mit der Bevölkerung stattfindet. Er wolle noch hinzufügen, auch die Bedürfnisse der Obdachlosen mit einzubeziehen. Dies könne man im Ausschuss besprechen.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig in den Ausschuss Sozialraum überwiesen.