Bezirksversammlung Eimsbüttel

Auszug - Umgang mit belasteten Straßennamen, hier: Felix-Dahn-Straße   

 
 
Sitzung des Kerngebietsausschusses
TOP: Ö 9.6
Gremium: Kerngebietsausschuss Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mo, 03.02.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:05 - 21:40 Anlass: Sitzung
Raum: Hamburg-Haus, Kleiner Saal
Ort: Doormannsweg 12, 20259 Hamburg
21-0622 Umgang mit belasteten Straßennamen, hier: Felix-Dahn-Straße
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Gemeinsamer Antrag
Federführend:D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
 
Protokoll

Herr Gutzeit erläutert die Drucksache.

Frau Warnecke bittet um eine Auszeit.

Herr Langbehn erbittet, die Anwohner in die Entscheidung mit einzubeziehen.

Frau Dr. Putz schlägt eine Änderung des Sachverhaltes vor. Der Sachverhalt wird im zweiten Absatz mit dem Wortlaut „Felix Dahn, bereits 1912 verstorben, war für die damalige Literaturgeschichte ein Impulsgeber, der mit über 30.000 Seiten zahlreiche Werke zu Recht und Geschichte verfasste. Allerdings propagierte Dahn in seinen Werken auch einen völkisch-nationalistischen Germanenmythos“ geändert. Des Weiteren wird der Satz „der schon von Sozialdarwinismus durchsetzt ist“ gestrichen.

Die GRÜNE- und die CDU-Fraktion zeichnen den Antrag mit.

 

Ergebnis: Der Drucksache wird, unter Berücksichtigung der Änderungen, bei Gegenstimme der AfD-Fraktion, mehrheitlich zugestimmt.