Bezirksversammlung Eimsbüttel

Auszug - Bebauungsplan-Entwurf Schnelsen 84 (Frohmestraße) Information über die öffentliche Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfs (Beschluss im Hauptausschuss am 12.08.2010, s. Drs. 1542/XVIII)  

 
 
Sitzung des Stadtplanungsausschusses
TOP: Ö 3
Gremium: Stadtplanungsausschuss Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 31.08.2010 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:30 - 19:45 Anlass: Sitzung
Raum: Ferdinand-Streb-Saal (Raum 1275), 12.Stock
Ort: Grindelberg 62-66, 20144 Hamburg
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Eimsbüttel

Bezirksversammlung

 


 

Auszug aus der Niederschrift

der 40. Sitzung des Gremiums

Stadtplanungsausschuss

am 31.08.2010

öffentlich

 

 


Tagesordnungspunkt 3 :

 

!Titel!


Bebauungsplan-Entwurf Schnelsen 84 (Frohmestraße)

Information über die öffentliche Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfs

(Beschluss im Hauptausschuss am 12.08.2010, s. Drs. 1542/XVIII)


 

 

 

 

 


 


-Stapla 31.08.10; AZ.:

 

Frau Häffner weist zu Beginn darauf hin, dass die Zustimmung zur öffentlichen Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfs Schnelsen 84 bereits im Hauptausschuss am 12.08.2010 erfolgt sei.

Die Erteilung der Zustimmung in der Sommerpause sei aufgrund des Zeitdrucks wegen der Veränderungssperre erforderlich gewesen. Der Stadtplanungsausschuss solle jetzt über die öffentliche Auslegung informiert werden.

 

Frau Häffner erklärt, es handele sich um das Gebiet an der Frohmestraße und der Kollau, das im derzeitigen Baustufenplan als ein bestandsorientiertes Mischgebiet mit einem Baufenster ausgewiesen sei, wobei rückwärtig noch Verdichtungsmöglichkeiten bestünden. Ein Antrag auf den Bau eines Lebensmitteldiscounters sei von der Verwaltung zurückgestellt, die Ansiedlung eines Autohauses dagegen genehmigt worden. Denn nach den getroffenen Regelungen zum Einzelhandel sei nahversorgungs- und zentrenrelevanter Einzelhandel ausgeschlossen, andere Nutzungen wie autobezogener Handel jedoch zulässig, um das bereits genehmigte Autohaus einzubeziehen.

 

Für das Gebiet gebe es eine Lärmschutzfestsetzung. Zudem sei eine Luftschadstoffuntersuchung durchgeführt worden, die jedoch zu keinen Beanstandungen geführt habe.

 

Frau Häffner weist abschließend darauf hin, dass der Bebauungsplan-Entwurf Schnelsen 84 vom 25. August bis 24. September 2010 öffentlich im Bezirksamt Eimsbüttel ausliege.

 

Der Stadtplanungsausschuss nimmt den Bericht zur Kenntnis.