Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - XIX-1961  

 
 
Betreff: Sondermittel für die Außengeländegestaltung des Kindervilla Fruchtallee e.V.
Status:öffentlichDrucksache-Art:Gemeinsamer Antrag
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Haushaltsausschuss Vorberatung
14.05.2014 
Sitzung des Haushaltsausschusses beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

 

Im Zuge der Hortreform 2013 wurde die Betreuung für Schulkinder stadtweit aufgelöst, darunter auch in der Kindervilla Fruchtallee. Dafür werden in der Einrichtung nun 50 behinderte und nichtbehinderte Kinder zwischen 2 und 6 Jahren betreut.

Entsprechend mussten die vormals von Schulkindern benutzten Räume im oberen Geschoss der Villa umgebaut und den Bedürfnissen und Auflagen für Vier- bis Sechsjährige angepasst werden. In der zweiten Jahreshälfte 2014 soll nun auch der Garten neu gestaltet werden.

Das Konzept umfasst die Umgestaltung der Zuwegungen. Es sollen Kinderwagenunterstände und ein neuer Geräteschuppen errichtet werden. Vor allem sollen jedoch auch die Spielbereiche den speziellen Anforderungen der Inklusionskita angepasst werden.

Die Kosten werden auf 29.750 Euro für die beschriebene Neugestaltung des Außengeländes veranschlagt, für die Planung der Architektin 2.250 Euro. Von den Gesamtausgaben in Höhe von 32.000 Euro übernimmt die Kindervilla 5.000 Euro aus Eigenmitteln, bei Shell-Jubiläumskapital wurden 3.000 Euro beantragt, bei der Tchibo Umweltstiftung 1.000 Euro und bei der Haspa-Stiftung 3.000 Euro. Es bleibt ein Fehlbedarf in Höhe von 20.000 Euro, der aus bezirklichen Sondermitteln gedeckt werden müsste. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Petitum/Beschluss:

Für die Neugestaltung des Außengeländes werde dem Kindervilla Fruchtallee e. V. bezirkliche Sondermittel in Höhe von 20.000 Euro zur Verfügung gestellt.

 

Uwe Giffei und SPD-Fraktion
Gabriela Küll und GRÜNE-Fraktion
Thomas Thomsen und CDU-Fraktion

 

 


Anlage/n:

keine