Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - XIX-1966  

 
 
Betreff: Sondermittel für eine Info-Vitrine am Siemersplatz
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung Ausschuss
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Haushaltsausschuss Vorberatung
14.05.2014 
Sitzung des Haushaltsausschusses beschlossen   
Bezirksversammlung Entscheidung
22.05.2014 
Sitzung der Bezirksversammlung beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Bisherige Beratungsfolge

am

TOP

Drs.-Nr.

Ergebnis

RA/Lo

12.05.2014

14.1

XIX-1917

Einstimmige Empfehlung

HhA

14.05.2014

4.6

XIX-1966

Einstimmige Empfehlung

 

Die öffentliche Info-Schautafel an der Bushaltestelle vor der Haspa am Siemersplatz ist nach vielen Jahren unansehnlich geworden: Der Rahmen ist rostig, die Spanplatte aufgequollen. Die Einrichtung hat ausgedient.

Für die örtlichen Vereine sind derartige öffentliche Aushangmöglichkeiten jedoch eine wichtige Einrichtung, um an zentraler Stelle über Aktivitäten und Termine zu informieren. Vor dem Hintergrund dass der Siemersplatz derzeit aufwendig hergerichtet wird, möchte das Bürgerhaus Lokstedt am Standort Siemersplatz einen neuen gut sichtbaren, wetterfesten Anschlagskasten betreiben. Das Bürgerhaus hat für eine derartige Vitrine jedoch kein Geld und die Mittel zur Aufwertung des Platzes sind laut Auskunft der Verwaltung bereits ausgeschöpft. Daher soll die Einrichtung aus bezirklichen Sondermitteln finanziert werden.

Das Konzept für den Betrieb der Info-Vitrine durch das Bürgerhaus Lokstedt sieht folgende Nutzung vor: Das angebrachte Infomaterial soll ausschließlich nichtkommerziellen Zwecken dienen: Bekanntmachung von Vereinsnachrichten, aber auch Sitzungsterminen der bezirklichen Gremien und besonderen behördlichen Veranstaltungen. Die regelmäßige Aktualisierung soll gewährleistet sein, ebenso die Sichtbarkeit der Informationen.

Geeignet für diesen Zweck ist die sehr stabile freistehende Vitrine der Firma B, ohne Beleuchtung mit magnetischer Wand, die beidseitig bestückt werden kann. Die Kosten betragen 4.631,48 Euro plus 250 Euro Transport. Die Installation, für die der Bezirk eine Sondernutzungserlaubnis erteilt, kostet laut Erfahrungswert der Verwaltung 2.000 Euro.


 

 

 


Petitum/Beschluss:

 

1. Für die Anschaffung und Installation eines öffentlichen Info-Schaukastens der Firma B an der Bushaltestelle am Siemersplatz (siehe Planzeichnung) werden bezirkliche Sondermittel in Höhe von 6.881,48 Euro zur Verfügung gestellt.

 

2. Der Anschlagskasten wird durch das Bürgerhaus Lokstedt für nicht kommerzielle Zwecke genutzt: Aushang von Vereinsnachrichten, Sitzungsterminen der Bezirksgremien und besonderen bezirklichen Veranstaltungen.

 

3. Die Bezirksversammlung hat ein großes Interesse, die Bürger vor Ort über Aushänge in einer Info-Vitrine über bezirkliche Termine zu informieren. Der Standort am Siemersplatz liegt zentral, ist hoch frequentiert und erreicht viele Eimsbütteler. Daher wird die Bezirksversammlung die Einrichtung auch langfristig unterstützen.

 


Anlage/n:

 

Planzeichnung