Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - XIX-1980  

 
 
Betreff: Gedenkstein am Siemersplatz
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung Verwaltung
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
    D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Entscheidung
22.05.2014 
Sitzung der Bezirksversammlung beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Im Rahmen des Umbaus des Knotenpunktes Siemersplatz durch den LSBG ist die Pflanzung einer Doppeleiche geplant. Das Forum Kollau e.V. hat mit Hilfe von Spendenmitteln eines Lokstedter Bürgers und in Absprache mit dem Denkmalschutzamt und dem Bezirksamt den Gedenkstein am Siemersplatz fachgerecht restaurieren lassen. Das Forum Kollau e.V. möchte an dem Standort weiterhin eine Tafel mit einem erklärenden Text aufstellen lassen.

 

 

Überschrift:

Gedenkstein am Siemersplatz

 

Im Vertrag zu Ripen 1460 versprach der dänische König Christian I. in seiner Eigenschaft als Herzog von Schleswig und Graf (ab 1474 Herzog) von Holstein, dass SchleswigHolstein „auf ewig ungeteilt“ bleiben soll.

 

Im 19. Jahrhundert prallten dann dänischer und deutscher Nationalismus aufeinander. Die Dänen wollten das Herzogtum Schleswig in ihr Königreich eingliedern. Am 24. März 1848 erhoben sich die Schleswig-Holsteiner und bildeten eine eigene provisorische Regierung. Wie in vielen Teilen Europas und Deutschlands wurden Forderungen nach Presse- und Versammlungsfreiheit sowie einer freiheitlichen Verfassung erhoben. Daraufhin kam es zum Krieg mit Dänemark. Erst nach drei Kriegen (1848, 1864, 1866) löste sich die „Schleswig-Holstein-Frage“: Schleswig-Holstein wurde preußisch.

 

Diesen Gedenkstein errichtete die Gemeinde 1898 am 50. Jahrestag der Erhebung Schleswig-Holsteins nahe dieser Stelle. Hinter den Stein pflanzte man eine Doppeleiche, die erst 1978 dem Verkehr auf dem Siemersplatz weichen musste. Die Gemeinde Lokstedt wurde 1937 mit dem Groß-Hamburg-Gesetz nach Hamburg eingegliedert.

 

Restauriert im Februar 2014 Forum Kollau Verein für die Geschichte von Lokstedt, Niendorf und Schnelsen e.V.

 

Bildunterschrift: Der Siemersplatz (Bei der Doppeleiche) um 1904 | Sammlung Karsten Bornhold

 


Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung wird um Zustimmung zum Text gebeten.


Anlage/n:

keine