Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - XIX-1985  

 
 
Betreff: "Hamburger StadtRAD-Finanzierung sichern und ausbauen"
Drs. XIX-1865, Beschluss der Bv vom 24.04.2014
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage der/des Vorsitzenden
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Kenntnisnahme
22.05.2014 
Sitzung der Bezirksversammlung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation nimmt zum Beschluss der Bezirksversammlung Eimsbüttel vom 24. April 2014 wie folgt Stellung:

 

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) führt eine Liste, in der alle Vorschläge für neue StadtRAD-Stationsstandorte gesammelt werden. Die im Beschluss genannten Standort­vorschläge, die in dieser Liste noch nicht enthalten waren, wurden entsprechend ergänzt. Bei den Standorten handelt es sich um nicht näher geprüfte Vorschläge, aus denen im Falle einer Stadt­RAD-Erweiterung geeignete Standorte ausgewählt werden. Kriterien für die Stand­ort­wahl einer möglichen StadtRAD-Erweiterung sind die verfügbaren Haushaltsmittel, das Kunden­potenzial, ein insgesamt sinnvolles StadtRAD-Stationsnetz sowie die Platzverhält­nisse bzw. die Realisierbarkeit vor Ort.

 

Die BWVI hat bereits in der Vergangenheit angestrebt, eine StadtRAD-Station im Bereich Bundesstraße / Geomatikum einzurichten. Potenzielle Standorte werden jedoch durch Bauarbeiten (südwestliche Straßen­seite / Universität) beansprucht oder stehen Belangen der Feuerwehr (nordöstliche Straßenseite) entgegen. Im Rahmen der bezirklichen Absichten zur Umgestaltung des Straßenraumes der Bundesstraße wurde für eine langfristige Realisierung der Flächenbedarf für eine StadtRAD-Station eingespeist. Da die Standorte der Leih­stationen generell nicht beliebig variiert werden können, ist eine kurzfristige Einrichtung gerade während der Bauarbeiten nicht möglich.

 

Die BWVI ist bestrebt, die Finanzierung einer größeren StadtRAD-Erweiterung zu ermöglichen.

 


Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.


Anlage/n:

keine