Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - XIX-2001  

 
 
Betreff: Erstmalige endgültige Herstellung Birkhahnweg
Abwägung der Anregungen der Anlieger des Birkhahnweges
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage der Verwaltung
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service Beteiligt:D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt
    Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Kenntnisnahme
22.05.2014 
Sitzung der Bezirksversammlung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Im Rahmen der Sondersitzung des Regionalausschusses Stellingen hat am 05.05.2014 die Anliegerinformation zur erstmaligen endgültigen Herstellung des Birkhahnweges stattgefunden. Dabei wurde Ihnen der aktuelle Planungsstand in zwei verkehrsplanerisch grundsätzlich möglichen Varianten vorgestellt:

 

Eine Variante stellte den bereits bekannten Ausbauansatz im Separationsprinzip dar, ergänzend wurde eine Mischverkehrsfläche im „Wohnhofprinzip“ vorgestellt. Diese stellte eine neue Variante im Sinne einiger Argumente der in der letzten Legislaturperiode zur Thematik des Birkhahnweges bei der Bürgerschaft eingereichten Petitionen dar. 

 

Im Anschluss an die Vorstellung dieser Planungsansätze hat die Bezirksversammlung beschlossen, diese auf ihre Umsetzbarkeit prüfen zu lassen und das Ergebnis in der nächsten Sitzung der Bezirksversammlung darzulegen.

 

Zudem wurde der Bezirksamtsleiter gebeten, dafür Sorge zu tragen, dass die Ver-waltung vorerst keine weiteren Schritte zur Umsetzung der Planungen unternimmt, sondern das Ergebnis der oben genannten Prüfung abgewartet wird.

 

Dieses Versprechen wurde eingehalten:

 

Die Planungen haben vom 12.05.2014 bis zum 16.05.2014 im Bezirksamt ausgelegen. In der Zeit vom 05.05.2014 bis 16.05.2014 haben sechs Anlieger entweder schriftlich, per Mail oder persönlich Anmerkungen und Anregungen beim Bezirksamt eingereicht. Es hat eine Abwägung der schriftlichen und mündlich vorgetragenen Anregungen und Vorschläge sowie des im Rahmen der Informationsveranstaltung übergebenen Anliegerpapiers stattgefunden. Der Abwägungsvermerk wird im Rahmen der weiteren Planungen Berücksichtigung finden.

 

Das Fachamt Management des Öffentlichen Raumes wird die Planungen nunmehr entsprechend des Abwägungsvermerkes fortsetzen.


Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.


Anlage/n:

Erstmalige endgültige Herstellung Birkhahnweg - Abwägungsvermerk