Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-0316  

 
 
Betreff: Gehweg und Parkbügel in der Emil-Andresen-Straße
Status:öffentlichDrucksache-Art:Gemeinsamer Antrag
Federführend:D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Lokstedt Vorberatung
10.11.2014 
Sitzung des Regionalausschusses Lokstedt beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Die Emil-Andresen-Straße ist in den Jahren 2012 bis 2014 endgültig hergestellt worden. Während der Baumaßnahme wurden auf dem Abschnitt zwischen den Hausnummern 36 und 54 einige Parkbügel, die die Einfahrten der Anwohner sichern, beschädigt. Diese müssten dringend erneuert werden. Zudem sollten auch die weiteren Zufahrten in diesem Abschnitt gesichert werden, was zwischen Julius-Vosseler-Straße und Lohkoppelweg bereits umgesetzt worden ist.

 

Weiterhin beklagen Anwohnerinnen und Anwohner den schlechten Zustand des Gehwegs in dem genannten Bereich. Löcher und Unebenheiten bildeten Stolperfallen, die vor allem für dort ansässige Menschen mit Geh- oder Sehbehinderungen zur Gefahr werden könnten. Nachdem die Straßenbauarbeiten inzwischen abgeschlossen sind und sich die Fahrbahn in einwandfreiem Zustand befindet, sollte nun auch der Gehweg instandgesetzt werden.

 

 


Petitum/Beschluss:

1. Der Bezirksamtsleiter wird gebeten, dafür Sorge zu tragen, dass in der Emil-Andresen-Straße auf dem Abschnitt zwischen den Hausnummern 36 und 54 die beschädigten Parkbügel ersetzt und die weiteren Zufahrten mit Parkbügeln gesichert werden.

 

2. Der Bezirksamtsleiter wird gebeten, dafür zu sorgen, dass der Zustand des Gehweges in der Emil-Andresen-Straße zwischen den Hausnummern 36 und 54 geprüft und ggf. hergestellt wird. Bei der Herstellung des Gehwegs ist dafür Sorge zu tragen, dass keine Baumwurzeln beschädigt werden.

 

 

 

diger Rust und SPD-Fraktion

Lisa Kern und GRÜNE-Fraktion

 

 


Anlage/n:

keine