Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-0419  

 
 
Betreff: Keine Umbaumaßnahmen am Eppendorfer Baum ohne Bürgerbeteiligung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Entscheidung
18.12.2014 
Sitzung der Bezirksversammlung abgelehnt   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

In der Sitzung des Ausschusses für Verkehr wurde über die geplanten Umbaumaßnahmen am Eppendorfer Baum diskutiert. So plant der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) den Eppendorfer Baum einspurig zu machen, die Radfahrwege auf die Straße zu verlegen, die ehemaligen Radwege zu Fußwegen auszubauen und neue Buswarteplätze zu schaffen. Kundenparkplätze und Ladezonen könnten dadurch teilweise wegfallen.

Bereits in der Ausschusssitzung wurde deutlich, dass die Pläne bei Anwohnern und Geschäftsleuten auf Widerstand stoßen, daher ist es wichtig, die Menschen vorab in die Planungen einzubeziehen.    

 

 


Petitum/Beschluss:

Die Vorsitzende der  Bezirksversammlung Eimsbüttel wird gebeten, die zuständige Fachbehörde zu ersuchen, keine Umbaumaßnahmen am Eppendorfer Baum ohne eine vorherige qualifizierte Bürgerbeteiligung durchzuführen.

 

Michael Westenberger, Thomas Thomsen, Hans-Hinrich Brunckhorst und Fraktion

 


Anlage/n:

keine