Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-0421  

 
 
Betreff: Nutzung der ‚Alten Post' für universitäre Zwecke
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Entscheidung
18.12.2014 
Sitzung der Bezirksversammlung beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

In der Sitzung des Universitätsausschusses im August 2013 berichtete ein Vertreter der Behörde für Wissenschaft und Forschung, dass es eine universitäre Nutzung der ‚Alten Post wohl nicht geben werde. Dieses würde zum einen am Eigentümer scheitern, zum anderen sei das Gebäude des ehem. Fernmeldeamtes für eine reineronutzung nicht geeignet, es sei denn, Kosten würden keine Rolle spielen. Auch als Bibliotheksgebäude sei es nicht optimal nutzbar.

Die Bezirksversammlung Eimsbüttel hat sich immer für eine universitäre Nutzung derAlten Post an der Schlüterstraße ausgesprochen.

Jetzt soll es neue Entwicklungen geben. Eine (teilweise) Nutzung  des Gebäudes für universitäre Zwecke scheint dadurch möglich zu werden.

 


Petitum/Beschluss:

Die Vorsitzende der  Bezirksversammlung wird gebeten, die zuständige Fachbehörde zu ersuchen, einen Referenten in den Kerngebietsausschuss zu entsenden, um dort über den aktuellen Sachstand bezüglich der Nutzung der ‚Alten Post in der Schlüterstraße für universitäre Zwecke zu berichten.

 

Michael Westenberger, Thomas Thomsen und Fraktion

 


Anlage/n:

keine