Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-0777  

 
 
Betreff: Berücksichtigung der Anwohnerinteressen Grindelhof 87
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Beteiligt:Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt
Beratungsfolge:
Kerngebietsausschuss Vorberatung
04.05.2015 
Sitzung des Kerngebietsausschusses beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Seit längerer Zeit demonstrieren die Bewohnerinnen und Bewohner der Nachbarschaft vom Grindelhof 87, gegen eine Verdichtung auf dem jetzigen Gelände einer Tiefgarage, Flurstück 1887. Der Protest ist nachvollziehbar, bedeutet doch eine Bebauung dieser idyllischen Wohngegend auch die Vernichtung eines grünen Naherholungsgebietes direkt vor der eigenen Haustür.

Eine Bebauung des Geländes mit einigen wenigen hochpreisigen Eigentumswoh-nungen/Häusern, stellt eine nicht unwesentliche Minderung der Lebensqualität von Dutzenden der jetzigen Bewohnerinnen und Bewohner dar.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksversammlung Eimsbüttel fordert die Verwaltung auf, bei der Prüfung des Bauvorbescheides Grindelhof  87, die Belange der Anwohnerinnen und Anwohner ausreichend zu berücksichtigen.

 

Peter Gutzeit, Fraktion Die Linke

 


Anlage/n:

keine