Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-0905  

 
 
Betreff: "Streichen des Geländers um das Fahrstuhlhaus der U-Bahnstation Niendorf-Nord"
Drs. 20-0729 - Beschluss des RA/Lo vom 11.05.2015
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage der/des Vorsitzenden
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Kenntnisnahme
25.06.2015 
Sitzung der Bezirksversammlung zur Kenntnis genommen   
Regionalausschuss Lokstedt Kenntnisnahme
06.07.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Lokstedt zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) nimmt auf der Grundlage von Auskünften der Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) wie folgt Stellung:

 

 

Das Geländer im Umfeld des Fahrstuhlhauses liegt nicht im Zuständigkeitsbereich der HOCHBAHN. Das Geländer nebst der angrenzenden Pflasterflächen und Bepflanzung befindet sich auf öffentlichem Grund und ist durch das Bezirksamt zu bewirtschaften. Die Zuständigkeit der HOCHBAHN endet an der Gebäudetraufkante. Dies entspricht dem Verkehrswegevertrag.

 

Hinweis aus dem Bezirksamt Eimsbüttel:

Das Fachamt Management des öffentlichen Raumes wird die Aufgabe übernehmen und das Geländer streichen lassen.

 


Petitum/Beschluss:

Das Gremium nimmt Kenntnis.

 


Anlage/n:

keine