Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-0937  

 
 
Betreff: Zustand verwertbarer Gewerbegrundstücke
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Entscheidung
16.07.2015 
Sitzung der Bezirksversammlung an Ausschuss überwiesen   
Ausschuss für Grün, Umwelt, Wirtschaft und Verbraucherschutz Vorberatung
23.09.2015 
Sitzung des Ausschusses für Grün, Umwelt, Wirtschaft und Verbraucherschutz zurückgestellt   
25.11.2015 
Sitzung des Ausschusses für Grün, Umwelt, Wirtschaft und Verbraucherschutz beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Der Bezirk Eimsbüttel hält eine Reihe von Grundstücken vor, die gewerblich genutzt werden sollen. Die Vermarktung dieser Flächen hat in den letzten Jahren eher zu punktuellem bzw. spärlichem Erfolg geführt.

Leider ist ein Teil der Grundstücke jedoch in einem Zustand, der nicht vermuten lässt, dass dort je gewerbliche Gebäude entstehen könnten. Teils hat sich im Laufe der letzten Jahrzehnte die Natur ihren Raum gesucht und die Flächen werden als Naturflächen oder Biotope von der Belkerung wahrgenommen. Dies führte jüngst im Bereich der Peter-Timm-Straße zu Protesten der in der Nähe wohnenden Bevölkerung. Andere Gebiete werden teils als Orte für illegale Altllentsorgung genutzt.

 


Petitum:

Die Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, das Liegenschaftsamt dazu aufzufordern, dass sämtliche im Angebot des Bezirkes befindlichen Gewerbegrundstücke

  1. durch Mähen bzw. Entfernen wuchernder Pflanzen frei gehalten und somit als verwertbare Grundstücke präsentiert werden,
  2. regelmäßig auf illegale Müllentsorgung überprüft und die Vermüllungen beseitigt werden, wenn möglich sollen die Verursacher ermittelt werden und die anfallenden Kosten tragen.

Einmal jährlich wird ein Zustandsbericht über die im Bezirk Eimsbüttel ausgewiesenen Industrie-und Gewerbeflächen  im Ausschuss für Grün, Umwelt, Wirtschaft und Verbraucherschutz vorgelegt und / oder mündlich vorgetragen.

 

diger Kuhn, Ellen Schuttrich und Fraktion

 

 


Anlage/n:

keine