Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-1015  

 
 
Betreff: Sondermittel für MO SAN e. V.
Status:öffentlichDrucksache-Art:Gemeinsamer Antrag
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Haushaltsausschuss Vorberatung
27.08.2015 
Sitzung des Haushaltsausschusses beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Das Mo San Sport- und Freizeitcenter e.V. im Stadtteil Schnelsen wurde 2004 in Hamburg gegründet und ist gemeinnützig. Der Verein bietet ein vielfältiges Kursangebot verschiedenster Kampfsportarten und hat sich auf Budo-Sportarten (fernöstliche Kampf- und Selbstverteidigungssportarten) spezialisiert. Das Training ist sowohl für AnfängerInnen als auch für Fortgeschrittene konzipiert, jeder Interessierte kann ohne Berührungs- oder Schwellenängste sofort mittrainieren.

Einen Schwerpunkt seiner Aufgaben sieht der Verein in der Kinder- und Jugendarbeit. Nach eigenen Angaben sind es aktuell 190 Mitglieder, dabei handelt es sich vor allen Dingen um Kinder und Jugendliche.

Der Verein nimmt regelmäßig am Wochenende in verschiedenen Altersklassen an Wettkämpfen, auch mit nationaler und internationaler Reichweite, teil. Speziell für die Durchführung des Kinder- und Jugendtrainings und für die entsprechende Wettkampfvorbereitung benötigt der Verein neues Equipment

 


Petitum/Beschluss:

Für die Gewährleistung der Fortführung seiner Aktivitäten werden dem Verein MO SAN e. V. zur Anschaffung von Judomatten, Thai Pad Schlagpolster, Gymnastikbälle und Doppel Hand Schlagpolster bezirkliche Sondermittel in Höhe von 2.000,00 Euro zur Verfügung gestellt.

 

Ali Mir Agha und GRÜNE-Fraktion
Sabine Jansen und SPD-Fraktion

 


Anlage/n:

keine