Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-1061  

 
 
Betreff: Parken auf dem Grünstreifen an der Holsteiner Chaussee unterbinden
Status:öffentlichDrucksache-Art:Gemeinsamer Antrag
Federführend:D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Stellingen Vorberatung
28.09.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Stellingen zurückgestellt   
02.11.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Stellingen beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

An der Holsteiner Chaussee zwischen Oortskamp und Wiebischenkamp wird wieder auf dem Grünstreifen neben dem Gehweg geparkt. Vermehrt ist das gegenüber dem Baumarkt „Hornbach“ zu beobachten. Diese Unsitte trat bereits vor längerer Zeit auf und wurde zunächst durch den Einbau von Schutzgittern am Fahrbahnrand kurzfristig unterbunden. Als dann erste Kfz-Führer die Möglichkeit nutzten, über die vorhandenen Gehwegüberfahrten auf den Gehweg und Grünstreifen zu gelangen, war binnen Kurzem wieder die alte Situation vorhanden. Nur dass jetzt die Autos relativ lange Strecken über den Gehweg fahren, bis sie die gewünschte Position auf dem Grünstreifen erreicht haben. Zeugen berichten in diesem Zusammenhang sogar von einem nötigenden Verhalten der Kfz-Führer, indem die schon mal „störende“ Fußgänger anhupen.

 

Zusätzliche einfache bauliche Ergänzungen der vorhandenen Schutzgitter könnten diese Situation beseitigen.

 


Petitum/Beschluss:

Die Bezirksamtsleiter wird aufgefordert, folgende bauliche Ergänzung an der beschriebenen Örtlichkeit zu veranlassen: An den Gehwegüberfahrten zwischen den Fußgängerschutzgittern werden entlang den Gehwegüberfahrten Metallpfosten gesetzt, die die Benutzung des Gehweges durch Kfz verhindern.

 

Peter Schreiber und SPD-Fraktion

Philip Engler und GRÜNE-Fraktion

 


Anlage/n:

keine