Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-1210  

 
 
Betreff: Keine neuen Abstellanlagen rund um das Eidelstedter Zentrum zu Lasten von PKW-Stellplätzen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Stellingen Vorberatung
30.11.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Stellingen zurückgestellt   
14.12.2015 
Sitzung des Regionalausschusses Stellingen zurückgestellt   
25.01.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Stellingen zurückgestellt   
22.02.2016 
Sitzung des Regionalausschusses Stellingen zurückgezogen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

In der Mitteilung der Verwaltung Drs. 20-1134, TOP 4.1 der Bezirksversammlung vom 26.11.2015, wird unter Punkt 4 angegeben, dass an der Zuführung zur Tiefgarage Ekenknick, an der Elbgaustraße und an der Kreuzung Eidelstedter Dorfstraße / Kieler Straße durch Verringerung der Anzahl von PKW-Stellplätzen, an diesen Stellen zusätzliche Fahrradstellplätze geschaffen werden können.

 

Gleichzeitig teilt die Verwaltung mit, dass die vorhandene Kapazität der ca. 212 Abstellanlagen am Eidelstedter Platz nicht ausgenutzt wird.

Auf eine Reduzierung der PKW-Stellflächen zugunsten von Fahrradabstellflächen sollte daher verzichtet werden.

 


Petitum/Beschluss:

Der Bezirksamtsleiter wird gebeten dafür zu sorgen, dass an der Zuführung zur Tiefgarage Ekenknick, an der Elbgaustraße und an der Kreuzung Eidelstedter Dorfstraße/Kieler Straße keine Fahrradabstellplätze zu Lasten der PKW-Stellplätze geschaffen werden.

 

 

Hans-Hinrich Brunckhorst, Niels Böttcher und CDU-Fraktion

 


Anlage/n:

keine