Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-1892  

 
 
Betreff: Lichtsignalanlage Holsteiner Chaussee/Hörgensweg
Status:öffentlichDrucksache-Art:Gemeinsamer Antrag
Verfasser:Lutz Schmidt, FDP
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Entscheidung
24.11.2016 
Sitzung der Bezirksversammlung an Ausschuss überwiesen   
Ausschuss für Verkehr Vorberatung
01.02.2017 
Sitzung des Ausschusses für Verkehr      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Die Lichtsignalanlage Holsteiner Chaussee/Hörgensweg wird von Fahrzeugen und Fußgängern gleichermaßen stark genutzt. Besonders das Fahrzeugaufkommen aus dem Hörgensweg ist wegen der großen Einkaufsmärkte sehr hoch. Der aus dieser Richtung kommende Rechtsabbieger in die Holsteiner Chaussee trifft bei Grünlicht auf die parallel ebenfalls bei Grünlicht geführten Fußgänger. Da diese Fußgängerquerung stark genutzt wird, insbesondere von Senioren der nahe gelegenen Servicewohnungen, gelingt es nicht selten nur zwei bis drei Fahrzeugen während ihrer Grünphase nach rechts in die Holsteiner Chaussee abzubiegen. Das führt zu Rückstaus über den Rechtsabbiegefahrstreifen hinaus.

 


Petitum:

Die Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, sich bei der zuständigen Fachbehörde dafür einzusetzen, die Schaltung der Lichtsignalanlage Holsteiner Chaussee/Hörgensweg dahingehend zu überarbeiten, dass die Rechtsabbieger aus dem Hörgensweg in die Holsteiner Chaussee ggf. einen Vorlauf über Grünpfeil erhalten. Dabei sollte jedoch vermieden werden, dass sich die Grün- und Räumphase für die Fußgänger an dieser wichtigen Querung der Holsteiner Chaussee verringert.

 

 

Peter Schreiber und SPD-Fraktion

Philip Engler und GRÜNE-Fraktion

Lutz Schmidt, FDP

 

 


Anlage/n:

keine