Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-1985  

 
 
Betreff: Fernbahnhof Diebsteich
Vorbereitende Untersuchungen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage der Verwaltung
Federführend:Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung   
Beratungsfolge:
Stadtplanungsausschuss Kenntnisnahme
13.12.2016 
Sitzung des Stadtplanungsausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Im Juli 2014 hat die Deutsche Bahn aus betrieblichen Gründen beschlossen, den Fernbahnhof Hamburg-Altona zu verlegen. Der Kopfbahnhof der Regional- und Fernbahn soll am jetzigen Standort aufgegeben und durch einen leistungsfähigen neuen Bahnhof im Bereich der heutigen S-Bahnstation Diebsteich ersetzt werden. Der neue Fernbahnhof soll Ende 2023 in Betrieb genommen werden.

 

Um den Entwicklungsprozess des Bahnhofsumfelds aktiv und koordiniert steuern zu können, möchte der Senat vorbereitende Untersuchungen für eine städtebauliche Entwicklungs­maßnahme nach § 165 Absatz 4 BauGB auf den Flächen östlich und westlich des neuen Fernbahnhofs einleiten.

 

Die Abgrenzung des Gebietes der Vorbereitenden Untersuchungen erfolgt im Bezirk Eimsbüttel im Norden und im Osten durch die Straßenzüge des Holstenkamps und der Kieler Straße. Im Rahmen der vorbereitenden Untersuchungen ist beabsichtigt, eine städtebaulich-landschaftsplanerische Rahmenplanung mit begleitendem Bürgerbeteiligungsprozess durch­zuführen.

 

Das Bezirksamt Eimsbüttel (wie auch das Bezirksamt Altona) soll eng und kontinuierlich in die vorbereitenden Untersuchungen für das Umfeld des künftigen Fernbahnhofs Altona (neu) eingebunden werden, um lokale und gesamtstädtische Belange optimal einbringen und berücksichtigen zu können.

 

Entsprechend wird auch der Stadtplanungsausschuss in diesen Planungsprozess eingebunden werden. Das Bezirksamt Eimsbüttel ist zu der Einleitung der vorbereitenden Untersuchungen zur Stellungnahme aufgefordert worden und beabsichtigt diesen zu zustimmen.

 

 


Petitum/Beschluss:

 

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

 


Anlage/n:

 

keine