Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-2577  

 
 
Betreff: Sondermittel für ein Forschungsseminar zum Thema „Kinder- und Jugendbeteiligung in Eimsbüttel"
Status:öffentlichDrucksache-Art:Interfraktioneller Antrag
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service Beteiligt:D3 - Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit
    Fachamt Sozialraummanagement
   Fachamt Jugend- und Familienhilfe
   Ressourcensteuerung
Beratungsfolge:
Ausschuss für Haushalt und Kultur Vorberatung
14.11.2017 
Sitzung des Ausschusses für Haushalt und Kultur beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Seit gut zehn Jahren ist die Kinder- und Jugendbeteiligung im Bezirksverwaltungsgesetz verankert. So heißt es in § 33 BezVG: „Das Bezirksamt muss bei Planungen und Vorhaben, die die Interessen von Kindern und Jugendlichen berühren, diese in angemessener Weise beteiligen. Hierzu entwickelt das Bezirksamt geeignete Verfahren."

 

Im Bezirk Eimsbüttel wurde das Thema zuletzt ausführlich im Rahmen des Forums für Kinder- und Jugendbeteiligung erörtert, das am 15. Februar 2017 stattgefunden hat. Dabei wurde deutlich, dass eine umfangreiche Auswertung der bereits bestehenden Beteiligungsstrukturen als Grundlage für deren weiteren Ausbau sinnvoll wäre.

 

In Kooperation mit dem Bezirksamt Eimsbüttel führt die Universität Hamburg (Fakultät für Erziehungswissenschaft, Fachbereich 2, Arbeitsbereich Sozialpädagogik/Außerschulische Bildung) im Wintersemester 2017/18 ein Forschungsseminar durch, in dem Studierende die Beteiligungskultur in den bezirklichen Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit analysieren. Dazu werden Gruppeninterviews mit Nutzerinnen und Nutzern der Eimsbütteler Kinder- und Jugendeinrichtungen durchgeführt. Die daraus gewonnenen Forschungsergebnisse werden dem Jugendhilfeausschuss Eimsbüttel zur Verfügung gestellt.

Für die Transkription der durchgeführten Interviews sollen die Studenten und Studentinnen eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 840,- € erhalten.

 


Petitum/Beschluss:

Für die Transkription der im Rahmen eines Forschungsseminars zur Kinder- und Jugendbeteiligung durchgeführten Interviews werden bezirkliche Sondermittel in Höhe von insgesamt 840,- € zur Verfügung gestellt.

 

Nils Harringa, Charlotte Nendza, Ernst Christian Schütt und SPD-Fraktion

Lisa Kern und GRÜNE-Fraktion

Christian Könecke, Jutta Höflich und CDU-Fraktion

Hartmut Obens und Fraktion DIE LINKE

 

 


Anlage/n:

keine