Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-2955  

 
 
Betreff: Sondermittel für einen mobilen Informationsstand zur Förderung des Beachvolleyballs
Status:öffentlichDrucksache-Art:Gemeinsamer Antrag
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service Beteiligt:Ressourcensteuerung
Beratungsfolge:
Kerngebietsausschuss Vorberatung
14.05.2018 
Sitzung des Kerngebietsausschusses beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Der im Jahr 2016 gegründete und in Eimsbüttel ansässige Beachvolleyballverein beach me e.V. setzt sich aktiv für die Unterstützung der Sportart Beachvolleyball inner- und außerhalb des Bezirks Eimsbüttel ein. Er benötigt finanzielle Unterstützung, um einen großen mobilen Informationsstand für Beachvolleyball-Events erwerben zu können.

Seit der Gründung baut der Verein sein Trainingsangebot fortwährend aus, sucht nach neuen Standorten, stellt Equipment zur Verfügung und richtet Turniere und Events in unterschiedlichen Leistungsstufen für Erwachsene sowie Jugendliche aus. Für die Verbesserung der Organisationsqualität plant der Verein, einen speziell angefertigten multifunktionalen und im Sand fahrbaren Rollwagen anzuschaffen, der auch der Verpflegung der Teilnehmer*innen vor Ort dienen soll.

Trotz der präsenten medialen Aufmerksamkeit von Beachvolleyball durch Großprojekte in der Stadt, ist die Unterstützung für kleine Beachvolleyballvereine verhältnismäßig gering. Um dieser Sportart die Möglichkeit zu geben, sich in Hamburg breitensportlicher aufzustellen und um beach me e.V. in der Ausrichtung der Turniere behilflich zu sein, sollen dem Verein Sondermittel der Bezirksversammlung Eimsbüttel für einen mobilen Informationsstand zur Verfügung gestellt werden.

 


Petitum/Beschluss:

r den Erwerb eines mobilen Informationsstandes für Beachvolleyball-Events stellt die Bezirksversammlung Eimsbüttel Sondermittel in Höhe von

2.331,

zur Verfügung.

 

Ali Mir Agha, Miriam Putz und GRÜNE-Fraktion
Ralf Meiburg und SPD-Fraktion

 


Anlage/n:

keine