Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-2973  

 
 
Betreff: Pilotprojekt für die Beleuchtung von Kinderspielplätzen in Eimsbüttel
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung Ausschuss
Federführend:D3 - Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit Beteiligt:Fachamt Jugend- und Familienhilfe
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss Vorberatung
23.05.2018 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Im Bezirk Eimsbüttel befinden sich mehr als 100 Spielplätze, die zu allen Jahreszeiten gut und gerne besucht werden. In den Wintermonaten, in denen die Sonne in Hamburg teilweise schon um 16 Uhr untergeht, ist die Nutzung der Spielplätze jedoch stark eingeschränkt und die Kinder können dort bereits am Nachmittag nicht mehr spielen. Die Beleuchtung einzelner Kinderspielplätze könnte hier Abhilfe schaffen.

 

Allerdings gibt es zu solch einer Maßnahme noch offene Fragen. Insbesondere ist zu klären, mit welchen Installations- und Unterhaltungskosten zu rechnen ist und ob es rechtliche oder sonstige Bedenken gegen die Beleuchtung von Spielplätzen gibt.

 


Petitum/Beschluss:

Die Vorsitzende der Bezirksversammlung möge die zuständige Fachbehörde ersuchen, zu prüfen, ob und unter welchen Voraussetzungen in den Wintermonaten die Ausleuchtung von Kinderspielplätzen in den Nachmittags- und frühen Abendstunden ermöglicht werden kann und welche Installations- und Unterhaltungskosten solch eine Maßnahme verursachen würde. Dabei wäre auch der Einsatz alternativer Stromversorgung durch Solarenergie eingehend zu prüfen.

 

Zudem wird der Bezirksamtsleiter gebeten, darzustellen, welcher Spielplatz sich für ein derartiges Pilotprojekt anbieten würde, etwa aufgrund einer bereits vorhandenen Stromversorgung

 

 

Nils Harringa, Charlotte Nendza, Ines Schwarzarius und SPD-Fraktion

Gabriela Küll und GRÜNE-Fraktion

 


 

 

 

 

Anlage/n:

keine