Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-3176  

 
 
Betreff: Sondermittel für wettkampftaugliche Schutzausrüstung
Status:öffentlichDrucksache-Art:Interfraktioneller Antrag
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service Beteiligt:Ressourcensteuerung
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Stellingen Vorberatung
24.09.2018 
Sitzung des Regionalausschusses Stellingen geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Die Sportschule TANGUN e.V. widmet sich bereits seit 1971 der koreanischen Kampfsportart Taekwondo und kann in diesem Sport viele Erfolge vorweisen.

So gehört dem Verein mit Özlem Gürüz eine der talentiertesten Taekwondo-Kämpferinnen Deutschlands an. Derzeit wird sie bei der Sportfördergruppe der Bundeswehr für die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo vorbereitet.

 

Neben seinen sportlichen Ansprüchen leistet der Verein auch einen wichtigen Beitrag zur Integration und ist für Sportlerinnen und Sportler unterschiedlichster kultureller Hintergründe und sozialer Schichten ein Ort der Begegnung.

 

Der Verein benötigt neue, wettkampftaugliche Schutzausrüstung. Diese besteht aus Schutzwesten und -helmen, die mit Sensortechnik ausgestattet sind, sowie den dazugehörigen Übermittlungs- und Empfangskomponenten samt Software.

 

Vor allem die Nachwuchssportlerinnen und -sportler profitieren von der Schutzausrüstung, weil sie dadurch die Möglichkeit bekommen, unter Wettkampfbedingungen zu trainieren. Daneben kommt die Ausrüstung auch Taekwondo-Sportlerinnen und -Sportlern anderer Eimsbütteler Vereine zugute, die am elektronischen Wettkampfsystem interessiert sind: Die Sportschule TANGUN bietet diesen Sportlerinnen und Sportlern aktuell mindestens zwei- bis dreimal die Woche die Möglichkeit, am Training teilzunehmen.

 


Petitum/Beschluss:

Für die Anschaffung von wettkampftauglicher Schutzausrüstung werden dem Verein TANGUN Hamburg e.V. Sondermittel in Höhe von

 

14.391,02 Euro

 

zur Verfügung gestellt.

 

Ralf Meiburg, Monika Rüter und SPD-Fraktion

Falk Schmidt-Tobler und GRÜNE-Fraktion

Sören Ehrlich und CDU-Fraktion

Ralf Peters und Fraktion DIE LINKE

 


Anlage/n:

keine