Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-3612  

 
 
Betreff: Bezirkliche Baustellenkoordination in Eimsbüttel
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung Ausschuss
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Entscheidung
25.04.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Beratungsfolge

am

TOP

Drs. Nr.

Ergebnis

Ausschuss für Verkehr Antrag der SPD Fraktion

03.04.2019

7.4

20-35-80

Einstimmig angenommen

Der Hamburger Senat hat im Oktober 2018 angekündigt, für jeden der sieben Bezirke einen regionalen Baustellenkoordinator bzw. eine -koordinatorin einzusetzen. Im Bezirk Eimsbüttel ist bereits eine derartige Stelle geschaffen worden, für die aktuell das Auswahlverfahren läuft.

 

Die Bezirksversammlung begrüßt, dass der Senat damit den Forderungen nach einer verbesserten Koordination und Vermittlung der Bautätigkeiten im Bezirk nachkommt. Zugleich wird darum gebeten, dass – nach Abschluss des Verfahrens sowie einer angemessenen Einarbeitungszeit – der Eimsbütteler Baustellenkoordinator/die -koordinatorin sich und seinen/ihren Tätigkeitsbereich im Ausschuss für Verkehr vorstellt. Darüber hinaus sollte der Ausschuss nach Möglichkeit einmal jährlich sowie bei wesentlichen Projekten über die Tätigkeit informiert werden.

 


Petitum:

Der Bezirksamtsleiter wird gebeten, künftig einmal jährlich sowie bei größeren Verkehrsprojekten die bezirkliche Baustellenkoordination im Ausschuss für Verkehr darzulegen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens sowie einer angemessenen Einarbeitungszeit sollte sich darüber hinaus der neue Eimsbütteler Baustellenkoordinator/die Koordinatorin im Ausschuss vorstellen.

 


Anlage/n:

keine