Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-3622  

 
 
Betreff: Mehr Aufenthaltsqualität für den Wassermannpark
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung Ausschuss
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service Beteiligt:Ressourcensteuerung
    D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt
   Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Ausschuss für Haushalt und Kultur Vorberatung
09.04.2019 
Sitzung des Ausschusses für Haushalt und Kultur beschlossen   
Bezirksversammlung Entscheidung
25.04.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Bisherige Beratungsfolge

am

TOP

Drucksache

Ergebnis

RA/Lo (Antrag der Fraktionen von SPD und GRÜNE)

08.04.2019

13.3

20-3554

Empfehlung einstimmig beschlossen

HaKu

09.04.2019

8.10

20-3622

Empfehlung einstimmig beschlossen

 

Der 28 Hektar große Wassermannpark ist ein beliebter Ort zum Spazierengehen, Radfahren und Joggen im Schnelsener Norden. In den vergangenen Jahren wurde bereits der Spielplatz modernisiert und weitere Abfalleimer aufgestellt. Von Seiten der Bürgerinnen und Bürger, die den Park nutzen, gab es weitere Vorschläge zur Steigerung der Aufenthaltsqualität, die wir aufgreifen wollen.

Dazu gehört, dass einige Sitzmöglichkeiten im Wassermannpark, die besonders von älteren und mobilitätseingeschränkten Menschen rege genutzt werden, in die Jahre gekommen und etwa zehn Sitzbänke aufgrund ihres baulichen Zustands gänzlich entfernt worden sind. Die abgängigen Bänke sollten ersetzt und die übrigen, soweit notwendig, hergerichtet werden.

Angesichts mehrerer Neubauvorhaben in der Umgebung des Wassermannparks, etwa am Schleswiger Damm und dem Königskinderweg, sollte darüber hinaus die Aufenthaltsqualität im Wassermannpark für ganz verschiedene Nutzergruppen gestärkt werden. Es sollten daher für jedermann nutzbare Sport- bzw. Fitnessgeräte, wie beispielsweise Klimmzugstangen aufgestellt werden. Hierfür bietet sich der südliche Teil des Parks im Bereich der Sportplätze an.

 


Petitum/Beschluss:

Der Bezirksamtsleiter wird gebeten, die Aufstellung zusätzlicher Sitzbänke sowie Fitnessgeräte im Wassermannpark zu veranlassen.

Sofern die dem Bezirksamt zur Verfügung stehenden Mittel zur baulichen Unterhaltung nicht ausreichen, sollen dafür auch Sondermittel in Höhe von jeweils bis zu 5.000 € zur Verfügung gestellt werden.

Gleichzeitig sollen Maßnahmen zur ökologischen Aufwertung des Parks ergriffen werden, die mindestens eine Fläche in der Größe der neuen „Fitness-Fläche“ umfassen und ein Finanzvolumen von 5.000 € haben.

Die geplanten Maßnahmen und der ggf. entstehende Finanzbedarf sollen vor Umsetzung im Regionalausschuss Lokstedt vorgestellt werden.

 


Anlage/n:

keine