Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-3631  

 
 
Betreff: Fußgängerüberweg Emil-Andresen-Straße - Betonelement versetzen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung Ausschuss
Federführend:D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Entscheidung
25.04.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Bisherige Beratungsfolge

am

TOP

Drucksache

Ergebnis

RA/Lo (Antrag der Fraktionen von SPD und GRÜNE)

08.04.2019

13.4

20-3572

Empfehlung einstimmig beschlossen

 

In der Emil-Andresen-Straße befindet sich vor dem Eingang zur Schule Döhrnstraße ein Fußgängerüberweg. Der östliche Zugang zum Zebrastreifen wird durch nicht am Boden befestigte Betonelemente, sogenannte Hamburger Betonschweine, zum Parkstreifen begrenzt. Eines dieser Elemente wurde jedoch um mehr als einen Meter in Richtung des Zebrastreifens verschoben. Dies hat eine Sichtbehinderung für den Auto- und Radverkehr durch zu nah am Fußgängerüberweg parkende Fahrzeuge zur Folge. Das Betonschwein sollte daher an seinen ursprünglichen Standort versetzt werden.

 


Petitum/Beschluss:

Der Bezirksamtsleiter wird gebeten, das Betonelement am Fußgängerüberweg Emil-Andresen-Straße an seinen ursprünglichen Standort zu versetzen.

 


Anlage/n:

keine