Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-3730  

 
 
Betreff: Verkehrsbeschränkungen in der Stresemannallee – Einsatz eines Shuttlebusses in dem betroffenen Gebiet
Drs. 20-3542, Beschluss der BV vom 28.03.2019
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Kenntnisnahme
23.05.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Stellungnahme der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation zum Beschluss der Bezirksversammlung Eimsbüttel:

 

Die Linie 181 ist derzeit von mehreren Baumaßnahmen betroffen:

 

  • Die Stresemannallee ist vorübergehend als Einbahnstraße nur in Richtung Norden befahrbar. Ab dem 1. Juli 2019 muss die Straße aufgrund der Baumaßnahmen gesperrt werden.

 

  • Die Julius-Vosseler-Straße ist seit dem 25. März bis zum 30. Juni 2019 im nördlichen Abschnitt nur in Richtung Süden befahrbar.

 

Die Hamburger Hochbahn AG untersucht bei geplanten Straßensperrungen im Vorfeld stets alle Möglichkeiten, um eine Linienführung zu finden, die möglichst wenig Einschränkungen für die Fahrgäste mit sich bringt. Die Straßen im Umfeld der Stresemannallee sind für einen Buslinienverkehr u.a. aufgrund enger Straßenverhältnisse und eines hohen Parkdrucks nur eingeschränkt nutzbar.

 

Derzeit fährt die Linie 181 alle Haltestellen in Richtung Norden (Eidelstedt) an, wobei seit dem 25. März 2019 ab Julius-Vosseler-Straße ein Umweg über den Lenzweg und die Hagenbeckstraße mit einem zusätzlichen Halt in U Lutterothstraße gefahren wird. In Richtung Süden (Sternschanze) wird die Linie ab der Julius-Vosseler-Straße über Lenzweg und Eidelstedter Weg umgeleitet.

 

Ab dem 1. Juli 2019 wird die Einbahnstraßenregelung in der Julius-Vosseler-Straße entfallen. Dies ermöglicht es, eine eigens dafür eingerichtete Ringlinie 381 vorübergehend einzusetzen,

 

 

die die Haltestellen Max-Tau-Straße und Lohkoppelweg entsprechend des bisherigen Fahrplanangebotes bedienen wird. Die Linie wird von der Julius-Vosseler-Straße kommend über die Emil-Andresen-Straße, Lohkoppelweg, Rimbertweg und Ansgarweg geführt.

 

 


Petitum:

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

 


Anlage/n:

keine