Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-3731  

 
 
Betreff: Sondermittel für die Errichtung von Wildblumenbeeten und Hochbeeten entlang der Schillingsbek
Status:öffentlichDrucksache-Art:Gemeinsamer Antrag
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Entscheidung
23.05.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Der Gartenbauverein GBV Döhrnkamp e.V. 314 liegt im Herzen von Lokstedt zwischen Döhrntwiete, Tarpenbek und Julius-Vosseler-Straße. Das Programm des Vereins skizziert die Homepage: "Seit über 100 Jahren sind wir sind ein Teil von Lokstedt und gestalten unseren Gartenverein für Lokstedt. Wir hegen und pflegen unsere Anlage, damit sich möglichst viele Menschen bei uns wohl fühlen und teilhaben können. Ob durch neue Verbindungswege, unsere Hoch- und Kräuterbeete, unseren Schulgarten oder die Wildblumenbeete, die gerade (in Kooperation mit dem NaBu und dem Bezirksamt Eimsbüttel) entlang der Schillingsbek entstehen." Als Anerkennung für dieses vorbildliche Programm, das Kleingärten mit den Menschen und der Natur der Umgebung verbindet, hat der Verein am 01. Dezember 2018 in Berlin im Rahmen des 24. Bundeswettbewerbs "Gärten im Städtebau" die Auszeichnung in SILBER erhalten.

 

Dieses Jahr plant der Verein gemeinsam mit dem Bezirksamt Eimsbüttel und mit dem NaBu Eimsbüttel die Anlage von Wildblumenbeeten und von Hochbeeten für öffentliches Gärtnern am direkt an den Verein angrenzenden Weg entlang der Schillingsbek.

 


Petitum:

Für die o.g. Maßnahmen werden Sondermittel in Höhe von bis zu

 

€ 2.000,00

 

bereit gestellt.

 

Lisa Kern, Dietmar Kuhlmann, Lutz Schmidt und GRÜNE Fraktion

Rüdiger Rust, Ernst Christian Schütt und SPD-Fraktion

 


Anlage/n:

keine