Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 20-3745  

 
 
Betreff: Einmündungsbereich Tresckowstraße - Eichenstraße freihalten
Drs. 20-2249, Beschluss der BV vom 27.04.2017
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage der Verwaltung
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service Beteiligt:D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt
    Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Kenntnisnahme
23.05.2019 
Sitzung der Bezirksversammlung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Das Beparken der Randbereiche ist an vielen Straßenkreuzungen im Eimsbütteler Kerngebiet - insbesondere spätabends, nachts oder frühmorgens - zu beobachten.

Bei einem Termin mit Kollegen des zuständigen Polizeikommissariats (PK) und der Wegeaufsicht an einer ähnlich gelagerten Straßenkreuzung wurde festgelegt, dass die Überwachung durch das PK kurzfristig im Rahmen Ihrer Möglichkeiten intensivieren wird. Das Parkraummanagement wird gebeten, den Bereich ebenfalls entsprechend häufiger zu kontrollieren.

 

Seitens des Fachamtes Management des öffentlichen Raumes wurden im Nordöstlichen Knotenpunktsbereich 4 Poller und ein Fahrradbügel aufgestellt um das Parken auf den Nebenflächen zu unterbinden.

 


Petitum:

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

 


Anlage/n:

keine