Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 21-0716  

 
 
Betreff: Zusätzliche Querungsmöglichkeit am Lokstedter Steindamm auf Höhe Buchenallee
HA-Beschluss vom 14.11.2019 - Drs. 21-0352
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage der/des Vorsitzenden
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service Beteiligt:D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt
    Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Hauptausschuss Kenntnisnahme
13.02.2020 
Sitzung des Hauptausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation nimmt zu dem o.g. Beschluss wie folgt Stellung:

 

Bei dem Lokstedter Steindamm handelt es sich mit der Bundesstraße 447 um eine Ortsdurchfahrt und somit um eine Hauptverkehrsstraße. Damit ist für eine Erfassung der Verkehrsstärken die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) zuständig. Für die Anordnung von Fußnger- und Fahrrad-Querungen ist die Behörde für Inneres und Sport (BIS) zuständig.

 

Die BIS beabsichtigt, zur tragfähigen Einschätzung eine Verkehrsunfalllage auszuwerten und eine eigene Verkehrszählung vorzunehmen. Dies wird voraussichtlich Anfang 2020 erfolgen. Nachdem die Ergebnisse vorliegen wird die BIS hierüber berichten.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

 

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

 

keine