Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 21-0730  

 
 
Betreff: Sondermittel für eine Lesung zur Schriftstellerin Grete Berges
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung Ausschuss
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss Entscheidung
13.02.2020 
Sitzung des Hauptausschusses beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Bisherige Beratungsfolge

am

TOP

Drucksache

Ergebnis

HaKuS (Antrag der SPD-Fraktion) 

10.12.2019

12.5

21-0476

Empfehlung einstimmig

 

Das „Tage des Exils“ sind eine von der Herbert und Elsbeth Weichmann-Stiftung ins Leben gerufene und seit 2016 jährlich stattfindende Veranstaltungsreihe, die sich in unterschiedlichen Formaten mit den Themen Flucht, Vertreibung und Exil auseinandersetzt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe, die im Jahr 2020 vom 14. April bis 15. Mai stattfindet, möchte der Hamburger Verein für Hamburgische Geschichte in Kooperation mit dem Historiker, Publizisten und Kurator Wilfried Weinke und der Schauspielerin und Rezitatorin Katharina Schütz eine Lesung zu der in Hamburg aufgewachsenen und 1936 emigrierten Schriftstellerin, Übersetzerin und Literaturagentin Grete Berges anbieten.

Die Lesung soll am 22. April 2020 in den Räumlichkeiten der Staats- und Universitätsbibliothek stattfinden, der Eintritt ist frei.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

Für die Durchführung einer Lesung zu Grete Berges im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Tage des Exils“ werden dem Verein für Hamburgische Geschichte bezirkliche Sondermittel in Höhe von

980,00 €

zur Verfügung gestellt.

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine