Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 21-0809  

 
 
Betreff: Bündnis für den Radverkehr
Hier: Ausbau der Veloroute 2 im Wördemanns Weg zwischen Imbekstieg und Gazellenkamp
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage der Verwaltung
Federführend:D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Beteiligt:Fachamt Management des öffentlichen Raumes
Beratungsfolge:
Regionalausschuss Stellingen/Eidelstedt Kenntnisnahme
Hauptausschuss Kenntnisnahme
26.03.2020 
Sitzung des Hauptausschusses anstelle der Bezirksversammlung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Der Wördemanns Weg ist zwischen Olloweg und Gazellenkamp Teil der Veloroute 2. Der Abschnitt im Bereich Gazellenkamp bis Imbekstieg wird aufgrund des Bündnisses für den Radverkehr überplant, da von Seiten der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation ein entsprechender Bedarf ermittelt wurde. Der Abschnitt zwischen Olloweg und Imbekstieg wird im Rahmen der A7 Deckelmaßnahe überplant. Im Bestand wird der Radverkehr einseitig auf einem Zweirichtungsradweg geführt. In der Planung sind Schutzstreifen auf der Fahrbahn sowie verbreiterte regelkonforme Gehwege vorgesehen. Die Erste Verschickung der Planung und somit die Abstimmung mit den Trägern öffentlicher Belange erfolgte am 10.04.2017. Die Planung wurde zudem  am 24.04.2017 im Regionalausschuss Stellingen sowie bei einer Anliegerinformationsveranstaltung am 17.05.2017 vorgestellt.

 

Folgende Änderungen haben sich in der Schlussverschickung gegenüber der Ersten Verschickung ergeben:

-          Statt einer Sanierung von Asphaltdeck- und Binderschicht wird aufgrund der geringen Tragfähigkeit des Straßenkörpers eine Grundinstandsetzung durchgeführt.

-          Aufgrund der nun vorgesehenen Grundinstandsetzung muss das südliche Bord nicht gehalten werden. Die Planung wurde dahingehend angepasst, dass beidseitig 2,6 m breite Gehwege statt vormals 2,9 m (Nordseite) bzw. 2,3 m (Südseite) breite Gehwege geplant sind.

-          Es sind weitere Baumstandorte ergänzt worden. Im Vergleich zur ersten Verschickung können weitere Baumstandorte realisiert werden. Anstatt zunächst 3 vorgesehenen Neupflanzungen werden nun 5 neue Bäume gepflanzt. Die neuen Baumstandorte befinden sich an der Planungsgrenze zur Deges Maßnahme, auf der Südseite neben der Fahrbahn.

-          Die nordwestliche Planungsgrenze ist an die Baumaßnahme der DEGES angepasst worden.

 

Da die Maßnahme in Abhängigkeit vom Ausbau des A7 Deckels steht hatte sich bereits im Jahr 2017 der Baubeginn auf das Frühjahr 2020 verschoben. Sowohl der Baubeginn der vorbereitenden Leitungsarbeiten sowie der Baubeginn der Straßenbauarbeiten müssen nun erneut aufgrund der Abhängigkeiten zur Baumaßnahme des A7 Deckels verschoben werden. Die Arbeiten der Leitungsträger werden voraussichtlich ab Herbst 2020 ausgeführt. Der Baubeginn der Straßenbauarbeiten wird sich auf das Frühjahr 2021 verschieben.

Diese Angaben sind vorbehaltlich des Fortschritts des Ausbaus des A7 Deckels. Der Baubeginn kann sich ggf. verschieben. Der Ausschuss wird dann zeitnah in Kenntnis gesetzt.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

Um Kenntnisnahme wird gebeten.

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine