Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 21-0854  

 
 
Betreff: Ausbreitung des Corona-Virus eindämmen: Maßnahmen für Eimsbüttel schnell und konsequent ergreifen (Alternativ-Antrag zu Drucksache 21-0828)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:D3 - Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit Beteiligt:Fachamt Gesundheit
Beratungsfolge:
Hauptausschuss Entscheidung
12.03.2020 
Sitzung des Hauptausschusses zurückgezogen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

In allen Bundesländern, so auch in Hamburg, sind Infektionsfälle mit dem neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2) bestätigt worden. Um die zu erwartende weitere Verbreitung einzudämmen, müssen auch im Bezirk Eimsbüttel auf allen Ebenen Vorbereitungen getroffen und Maßnahmen ergriffen bzw. intensiviert werden. Ziel des bezirklichen Handelns muss es dabei sein, Infektionen so früh wie möglich zu erkennen und die weitere Ausbreitung des Virus zu verzögern.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

 

Die Bezirksversammlung Eimsbüttel unterstützt das Bezirksamt bei einem aktiven, schnellen und entschlossenen Handeln gegen die Ausbreitung des Corona-Virus. Es wird darum gebeten, alle dafür nötigen vorsorglichen Maßnahmen zeitnah und konsequent zu ergreifen.

 

Der Bezirksamtsleiter wird gebeten, der Bezirksversammlung im für Gesundheit zuständigen Sozialraum-Ausschuss regelmäßig Bericht über die aktuelle Lage und Risikoeinschätzung im Bezirk Eimsbüttel sowie die bezirklichen Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus zu erstatten.

 

 

Gabor Gottlieb und SPD-Fraktion

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

 

keine