Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 21-1053  

 
 
Betreff: Kreuzung Burgwedelkamp/Schleswiger Damm/Anna-Susanna-Stieg: Fahrradabstellmöglichkeiten schaffen und Wildplakatierung beseitigen
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung Ausschuss
Federführend:D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung Entscheidung
18.06.2020 
Sitzung der Bezirksversammlung (Vertreten durch den Hauptausschuss) beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Bisherige Beratungsfolge

am

TOP

Drucksache

Ergebnis

RaLoNiS (Antrag der SPD-Fraktion)

16.03.2020

19.5

21-0839

Vertagung

RaLoNiS (Antrag der SPD-Fraktion)

08.06.2020

19.4

dito

Empfehlung einstimmig

 

An der Kreuzung Burgwedelkamp/Schleswiger Damm/Anna-Susanna-Stieg in Schnelsen befindet sich die Haltestelle Burgwedelkamp der Metrobuslinie 5. Im Umfeld der Haltestelle, in dem sich auch die Schule Anna-Susanna-Stieg befindet, werden mangels regulärer Abstellmöglichkeiten viele Fahrräder wild abgestellt und vorzugsweise an Zäunen angeschlossen. Um hier Abhilfe zu schaffen, sollten gemäß dem Programm des Hamburger Senats, jährlich stadtweit 1.000 neue Fahrradbügel aufzustellen, im Umfeld der Kreuzung Fahrradabstellmöglichkeiten geschaffen werden.

 

Auffällig ist zudem die offenbar wilde Plakatierung im Bereich der Kreuzung, die nach Möglichkeit beseitigt werden sollte.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Petitum/Beschluss:

Der Bezirksamtsleiter wird gebeten, die Aufstellung zusätzlicher Fahrradbügel im Bereich der Kreuzung Burgwedelkamp/Schleswiger Damm/Anna-Susanna-Stieg zu veranlassen.

 

Darüber hinaus sollte an der Umzäunung der Grünfläche im südöstlichen Bereich der Kreuzung die Plakatierung überprüft und gegebenenfalls entfernt werden. Es soll geprüft werden, ob eine Fahrradfurt auf der östlichen Seite des Schleswiger Damm auf Höhe der Straße Burgwedel eingerichtet werden kann.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

keine