Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - [ID2358]/XVII  

 
 
Betreff: Die Einbahnstraßen Gneisenaustraße und Kottwitzstraße für den Radverkehr in Gegenrichtung freigeben!
- Empfehlung des KGA vom 11.06.2007 – Drs. 3563/XVII -
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung Verwaltung
Federführend:D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung
28.06.2007 
Sitzung der Bezirksversammlung beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Eimsbüttel

 

 

              Drucksachen-Nr.

              13.06.2007


 

Beschlussvorlage

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

28.06.2007

10

 


!Titel!


Die Einbahnstraßen Gneisenaustraße und Kottwitzstraße für den Radverkehr in Gegenrichtung freigeben!

- Empfehlung des KGA vom 11.06.2007 – Drs. 3563/XVII -


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


In beiden Straßenabschnitten ist die verbleibende Fahrbahngasse auf ganzer Länge gut einsehbar und weist zwischen den Markierungen durchgängig eine Breite von mind. 3,50 m auf. In beiden Wohnstraßen ist das Kraftverkehrsaufkommen gering, und die Einmündungen weisen keinerlei unübliche Situationen auf, so dass einer Freigabe in Gegenrichtung für den Radverkehr gemäß den Vorgaben der VwV-StVO nichts im Wege steht. Die AnwohnerInnen dieser Wohnstraßen, die umweltfreundlich mit dem Fahrrad fahren, wären dann nicht mehr zu zeitraubenden Umwegfahrten gezwungen.


 

Beschlussvorschlag

 


Die Verwaltung wird gebeten,

in Zusammenarbeit mit der zuständigen Straßenverkehrsbehörde dafür zu sorgen, dass die Einbahnstraßen Gneisenaustraße und Kottwitzstraße zwischen Eppendorfer Weg und Bismarckstraße jeweils in Gegenrichtung für den Radverkehr freigegeben werden.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen