Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - [ID2381]/XVII  

 
 
Betreff: Fußgängerinnen und Fußgänger sind in Eimsbüttel keine Bürger II.Klasse:
Die Ampelschaltung vor dem Dammtorbahnhof ändern!
Drs. 3596/XVII – Antrag der SPD-Fraktion -
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung
28.06.2007 
Sitzung der Bezirksversammlung beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Eimsbüttel

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr.

              18.06.2007


 

Antrag

der SPD-Fraktion

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

28.06.2007

31

 


!Titel!


Fußgängerinnen und Fußgänger sind in Eimsbüttel keine Bürger II.Klasse:

Die Ampelschaltung vor dem Dammtorbahnhof ändern!

Drs. 3596/XVII – Antrag der SPD-Fraktion -


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Fußgängerinnen und Fußgänger sind im Bezirk keine Bürger II. Klasse! Zahllose Menschen bewegen sich auf kurzen Strecken so fort – leise und umweltfreundlich. Menschen, die von und zur Universität, dem Elyseé-Hotel, der Sophie-Barat-Schule, Konsulaten, den Medienbetrieben und zahlreichen Firmen gelangen wollen, sowie die Anwohnerinnen und Anwohner sind nicht länger zu benachteiligen. Dies gilt auch für alle Umsteiger vom S- und Fernbahnhof Dammtor zur Buslinie 109.

Daher sind auch die beiden unmittelbar vor dem Bahnhof angesiedelten Ampeln adäquat zu schalten.


 

Beschlussvorschlag

 


Der Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, nachfolgenden Beschluss an die Landesverkehrsbehörde heranzutragen und dessen Umsetzung zu fördern:

Die Schaltung der Lichtzeichenanlagen (Fußgängerampeln) vor dem Dammtorbahnhof, die die Übergänge der Straßen Edmund-Siemers-Allee und Alsterglacis sichern sind sämtlich so zu schalten, dass Fußgängerinnen und Fußgänger die Straßen überqueren können, ohne in der Straßenmitte eine weitere Rotphase abwarten zu müssen.

 

 

gez. Gerhard Behrens und Fraktion


 

 

             


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen