Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 1540/XVIII  

 
 
Betreff: Sondermittel der Bezirksversammlung
Antrag des Lokstedter Fußball-Club "Eintracht" von 1908 e.V. für einen Zaunbau im Rahmen des Projektes "Sportpark Lokstedt"
Interfraktioneller Antrag
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
12.08.2010 
Sitzung des Hauptausschusses beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Eimsbüttel

Bezirksversammlung

 

Az.               Drucksachen-Nr. 1540/XVIII

              30.07.2010


 

Antrag

- öffentlich -


interfraktionell


 

Beratungsfolge

am

TOP

Hauptausschuss

12.08.2010

6.2

 


!Titel!


Sondermittel der Bezirksversammlung

Antrag des Lokstedter Fußball-Club „Eintracht“ von 1908 e.V. für einen Zaunbau im Rahmen des Projektes „Sportpark Lokstedt“

Interfraktioneller Antrag


!Titel!


 


 


Sachverhalt:

 


Mit wahrscheinlich einmaligem und vorbildlichem Engagement hat es der Lokstedter Fußball-Club „Eintracht“ von 1908 e.V. geschafft, das Projekt „Sportpark Lokstedt“ in Zusammenarbeit mit der Grundschule Döhrnstraße und den Nachbarn auf den Weg zu bringen.

Für das Vorhaben wurde ein Förderverein gegründet, dem es in kürzester Zeit gelungen ist, das Projekt durch wirtschaftliche und juristische Kenntnisse voranzubringen und eine Mitfinanzierung zu ermöglichen. Eigenbeiträge und Eigenleistungen werden bei dem Vorhaben in erheblichem Maße erbracht. Rund 100.000 Euro der Kosten werden vom Verein selbst getragen.

Mit der Drucksache 1498/XVIII hat die Bezirksversammlung Eimsbüttel im Juni 2010 diese Anstrengungen unterstützt und die zuständige Fachbehörde gebeten, eine Realisierung der Maßnahmen auf der Sportanlage Döhrnstraße schon in diesem Jahr zu ermöglichen und die entsprechenden Finanzmittel hierfür bereitzustellen.

Der Senat teilte nun am 22. Juli 2010 mit, dass die Behörde für Kultur, Sport und Medien die Umbaupläne des Lokstedter Fußball-Clubs „Eintracht“ mit insgesamt 400.000 Euro fördern wird.

Auf der Sportanlage Döhrnstraße wird ein neues Kunststoffrasenspielfeld entstehen; modernisiert werden außerdem die Leichtathletikanlagen, daneben erhält der Verein eine Flutlichtanlage.

Der zeitnahen Realisierung der Maßnahmen steht nun nichts mehr im Weg.

Mittlerweile liegt den Bezirksfraktionen auch ein Sondermittelantrag des Vereins für einen Zaunbau vor. Da keine Zuwendungen für bereits abgeschlossene Projekte erfolgen dürfen, muss die Bezirksversammlung außerhalb des vorgesehenen Zeitplans für die Sondermittelvergabe über den Antrag entscheiden.


 

Beschlussvorschlag:

 


Der Hauptausschuss der Bezirksversammlung möge daher beschließen:

 

Dem Lokstedter Fußball-Club „Eintracht“ von 1908 e.V. werden für den Zaunbau 35.925,86 Euro aus bezirklichen Sondermitteln zur Verfügung gestellt.

 

Gerlind Böwer, Rüdiger Rust, Marc Schemmel – SPD-Fraktion

Susanne Egbers – GAL-Fraktion

CDU-Fraktion

Fraktion DIE LINKE

FDP-Fraktion


 

 

             


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen