Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - [ID7862]/XIX  

 
 
Betreff: Sanierung Fuß- und Radwege zwischen Oberstraße und Isestraße und vom U-Bahnhof Hoheluftbrücke bis Höhe Holi-Kino in der Schlankreye
Drs. 0896/XIX und 0897/XIX-Beschlüsse der BV vom 31.01.2013
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsvorlage der/des Vorsitzenden
Federführend:D1 - Dezernat Steuerung und Service   
Beratungsfolge:
Bezirksversammlung
28.03.2013 
Sitzung der Bezirksversammlung zur Kenntnis genommen   
Kerngebietsausschuss
06.05.2013 
Sitzung des Kerngebietsausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Eimsbüttel

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr.

              18.03.2013


 

Mitteilung

des vorsitzenden Mitglieds der Bezirksversammlung

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Bezirksversammlung

28.03.2013

5.5

Kerngebietsausschuss

06.05.2013

8.2.4

 


!Titel!


Sanierung Fuß- und Radwege zwischen Oberstraße und Isestraße und vom U-Bahnhof Hoheluftbrücke bis Höhe Holi-Kino in der Schlankreye

Drs. 0896/XIX und 0897/XIX-Beschlüsse der BV vom 31.01.2013


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt

 


Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation nimmt zu den o.g. Beschlüssen wie folgt Stellung:

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) teilt die Auffassung, dass die im Beschluss angesprochenen Geh- und Radwege in keinem guten Zustand sind. Da der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) im Jahr 2013 ohnehin im Straßenzug Grindelallee – Grindelberg auf Grund der Maßnahmen zur Busbeschleunigung baut, wird die BWVI daher versuchen, die im Beschluss angesprochenen Geh- und Radwegabschnitte parallel zu diesen Arbeiten instandsetzen zu lassen. Der Planungsaufwand erscheint gering; eine entsprechende Projektaufforderung an den LSBG wird zeitnah angestrebt.


 

Beschlussvorschlag

 


Die Bezirksversammlung nimmt Kenntnis.


 


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen