Bezirksversammlung Eimsbüttel

Drucksache - 1034/XIX  

 
 
Betreff: Einbahnstraße Heckscherstraße für Radverkehr freigeben
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag
Federführend:D4 - Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt   
Beratungsfolge:
Kerngebietsausschuss
06.05.2013 
Sitzung des Kerngebietsausschusses beschlossen   

Sachverhalt

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Eimsbüttel

Bezirksversammlung

 

              Drucksachen-Nr. 1034/XIX

              19.04.2013


 

Antrag

der GRÜNE-Fraktion Eimsbüttel-Fraktion

- öffentlich -


 


 

Beratungsfolge

am

TOP

Kerngebietsausschuss

06.05.2013

7.1

 


!Titel!


Einbahnstraße Heckscherstraße für Radverkehr freigeben


!Titel!


 


 


 

Sachverhalt/Fragen

 


Die Heckscherstraße ist im Abschnitt zwischen Wrangelstraße und Gärtnerstraße eine Einbahnstraße in Richtung Wrangelstraße. Im Gegensatz zum restlichen Teil der Heckscherstraße in Richtung Quickbornstraße ist diese Einbahnstraße in Gegenrichtung nicht für den Radverkehr freigegeben. Dabei befindet sich direkt östlich der Einmündung der Heckscherstraße in die Gärtnerstraße eine Fußgängerampel, die auch für die Querung von RadfahrerInnen geeignet ist. Derzeit können RadfahrerInnen diese Ampel regelgerecht nur schiebend erreichen.


 

Beschlussvorschlag

 


Der Bezirksamtsleiter wird gebeten, sich bei der unteren Straßenverkehrsbehörde dafür einzusetzen, dass die Einbahnstraße Heckscherstr. im Abschnitt zwischen Wrangelstraße und Gärtnerstraße für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben wird.

 

 

Stefanie Könnecke, Fabian Klabunde und GRÜNE-Fraktion


 

 

             


 

 

Anlage/n:

ohne Anlagen